Wölflinge | Jungpfadfinder | Pfadfinder | Rover | Leiter | Bilder

Rover sein bedeutet frei sein

Rot -die Farbe des Tuches und der Stufe

Die Grundform der Rover ist eine kleine überschauliche Gruppe von 16 bis 21-jährigen. Sie bestimmen ihr Programm selber. Rover setzen sich intensiv mit Erfahrungen, Problemen des eigenen Ichs und ihrer sozialen Umwelt auseinander.

Für die Rover ist es wichtig, ihre eigenen Fähigkeiten und Grenzen zu kennen. Autoritätskonflikte und Probleme des Alltages können miteinander mit anderen "Leidensgenossen" besprochen und gelöst werden. Gleichzeitig wächst durch die selbstständige Planung sowie Durchführung von Aktionen und Fahrten innerhalb der Roverrunde der Gruppenzusammenhalt und die Freundschaft untereinander. Das soziale Verständnis wird dabei auch gestärkt.
Da die Leiter sich dort nicht als Leiter und Aufpasser befinden, sondern eher als "Mit-Rover", ist die Verantwortung für ihr tun und lassen auf die Rover selbst verteilt, was sie lernen lässt, unter Verantwortung zu agieren und sie somit zu fähigen "Jung-Leitern" heranwachsen lässt.

Gruppenstunde

Unsere Rover treffen sich jeden Freitag (außer in den Ferien) von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr im Pfarrheim.

Wenn du Lust hast dabei zu sein, dann schau doch einfach mal vorbei.


Für Fragen stehen wir Euch zu den Gruppenstunden am Freitag zur Verfügung

oder schreibe uns eine Email:

                                                    rover@dpsg-impeesa-porz.de